Roboter-Technik für die Kanalsanierung

Hochmoderne Fräs- und Sanierungs­roboter werden in nicht begeh­baren Rohr­leitungen ab DN 150 bis DN 800 eingesetzt. Zum Beispiel zum Abfräsen verfestig­ter Ablagerungen und Wurzeln sowie ein­ragender Stutzen und Dichtungen. Außerdem öffnen die Roboter ver­schlossene Einläufe nach einer Kanalsanierung mittels Partliner oder Schlauch­relining.

Wie das alles in der Praxis abläuft, sehen Sie in diesem Video auf YouTube:

Zurück